Frage 1

Ich habe holzgemaserte Kunststofffenster und würde gerne eine passende Alu-Türe haben.

Antwort:

Grundsätzlich bekommen Sie bei uns eine Aluminium-Haustüre mit der passenden Holzmaserung zu Ihren Fenstern.Vor allem bei dunklen Farben  empfehlen wir Holzmaserung gegenüber preisgünstigeren Lackierungen wegen größerer Kratzunempfindlichkeit, optimaler Farbbeständigkeit und „Robustheit“.


Frage 2

Kann ich, wenn mir ein bestimmtes Haustür-Modell gefällt, immer auch ein Seitenteil oder ein Oberlicht dazu haben?

Antwort:

Ja, jedes Türmodell ist bei uns mit einem oder zwei Seitenteilen und mit Oberlicht lieferbar. Die massliche Aufteilung erfolgt nach Ihren Wünschen oder nach örtlichen Gegebenheiten.


Frage 3

Kann ich Ihre Türen auch aussen farbig und innen weiss haben?

Antwort:

Ja, Sie können jede farbige Tür auch innen weiss oder sogar andersfarbig erhalten. Auch in unterschiedlichen Beschichtungsarten. Beispielsweise außen in holzgemasert und innen in pulverbeschichtet.


Frage 4

Gibt es bei Ihnen auch Türen mit flügelüberdeckender Füllung ?

Antwort:

Ja, grundsätzlich ist jedes Modell mit flügelüberdeckender Füllung lieferbar.

Man unterscheidet dabei eine einseitige Flügelüberdeckung (meist außen) oder eine beidseitige. Viele Haustür-Interessenten empfinden die Wirkung einer Flügelüberedeckung als besonders chic, edel, modern und hochwertig.


Frage 5

Kann ich – wenn mir eine Türe von Ihnen gefällt – anderes Glas haben ?

Antwort:

Bei jedem Modell kann die Glassorte/das Glasdesign geändert werden. In unserer Ausstellung sehen Sie als Anregung eine Vielzahl an Ornament- oder Designgläsern.


Frage 6

Kann ich ein Modell aus Ihren Einbaubeispielen auch optisch verändern ?

Antwort:

Da wir herstellerunabhängig sind und jede Türe auf Maß gefertigt wird, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und (sofern es technisch realisierbar ist) alle Änderungen vornehmen oder jedes Modell bei uns anfragen.


Frage 7

Ich habe meine Traumhaustüre bei einem anderen Hersteller gefunden. Macht es Sinn, dieses Modell auch bei Ihnen anzufragen ?

Antwort:

Ja, grundsätzlich dürfen wir Ihnen jedes Haustürmodell anbieten.


Frage 8

Bieten Sie auch die Montage an, wenn ich eine Türe bei Ihnen kaufe ?

Antwort:

Ja. Dabei ist bei uns die Besonderheit, dass wir grundsätzlich nicht mit Subunternehmern arbeiten, sondern mit festangestelltem Montageteam. Und dabei verzichten wir gezielt auf Akkordarbeit.

Der Lieferradius für Türen inklusive Montage ist auf ca. 100 km beschränkt.


Frage 9

Geht beim Ausbau der vorhandenen Türe viel kaputt ?

Antwort:

Ohne die Vor-Ort-Situation zu kennen, ist eine zuverlässige Beurteilung nicht möglich. Wir behaupten aber, dass bei unseren Kunden die Wahrscheinlichkeit von Beschädigungen extrem niedrig ist. Woran das liegt ? Wir haben eigene fest beschäftigte Mitarbeiter, die nicht im Akkord, sondern mit größter Umsicht und Sorgfalt sowie mit entsprechendem Spezial-Werkzeug arbeiten. Unsere Monteure sind hochspezialisiert, weil sie sich tagtäglich nur mit dem Einbau von

Haustüren beschäftigen. Die daraus resultierende nervenschonende Routine wird von unseren Kunden regelmäßig gelobt.


Frage 10

Ich will eine Türe mit Lichteinfall. Ich will aber nicht, dass man durch das Glas durchsehen kann. Was können Sie mir da empfehlen ?

Antwort:

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man ein Durchsehen verhindern kann. Grundsätzlich kann man auf blickdichtes Ornamentglas zurückgreifen.

Da Ornamentglas besonders bei modernen Tür-Modellen als optisch störend empfunden wird, zeigen wir in unserer Ausstellung Alternativen. Matt-Design-Glas mit Streifen geht z.B. in Richtung durchsichthemmend zu ändern, ohne optische Highlights zu beeinträchtigen. Wie dies aussieht, sehenSie ebenfalls in unserer Ausstellung.


Frage 11

Haben Ihre Türen 2-fach oder 3-fach-Glas?

Antwort:

Bei der Grundvariante handelt es sich um 2-fach-Isolierglas. Auf Wunsch können Sie aber auch eine 3-fach-Verglasung erhalten. Bereits mit der 2-fach-Verglasung erreicht unsere Türen besser Wärme-Dämmwerte als sie der Gesetzgeber vorschreibt.

Durch Beachten der als optimal geltenden Scheibenanstände (12 bis 16 mm) tun wir von uns aus alles für eine optimale Lebensdauer der Verglasung.


Frage 12

Kann ich die Türe in einem anderen Maß haben ?

Antwort:

Einflügelige Türen werden bis zu einer Breite von 1150 mm und bis zu einer Höhe von bis zu 2250 mm für Sie ohne Mehrpreis maßgefertigt. Zu allen Türen sind Seitenteile und Oberlichter in allen Größen lieferbar.


Frage 13

Ich habe die Befürchtung, dass ich irgendwann Ärger mit meiner Versicherung bekommen könnte, wenn ich mich beim Kauf einer neuen Haustüre für ein elektronisches Zugangssystem entscheide (z.B. Fingerprint, Nummerncode usw.) Wie sehen Sie das ? Ist meine Befürchtung berechtigt ?

Antwort:

Es ist bekannt, dass Versicherungen wegen nicht vorhandener Einbruchspuren beim Vorhandensein eines elektronischen Zugangssystems Zahlungen verweigern. So hat z.B. das Landgericht in Frankfurt in einem entsprechenden Prozess (AZ. 2-08 O 154/13) zugunsten einer Hausrat-Versicherung entschieden.


Frage 14

Ich habe gehört, dass man über die Steuererklärung für Investitionen am Haus 20% vom Staat zurück erhält. Ist das so ?

Antwort:

Es gibt ein Gesetz zum Kampf gegen Schwarzarbeit. Demnach können Sie sich aktuell (Stand 1.1.2015) vom Lohnanteil Ihrer Investition (bis zu einer Gesamtsumme von 6.000,- Euro jährlich) einen 20%igen Anteil, also jährlich bis zu 1.200,- Euro – erstatten lassen. Wichtig: gilt nur, wenn beim Finanzamt eingereichte Rechnungen nicht bar bezahlt worden sind.


Frage 15

Neben unserer Haustür befindet sich das Gäste-WC. Wir möchten beim Kauf einer neuen Haustür das WC-Fenster irgendwie als Bestandteil einer Haustür-Anlage dekorativ integrieren, wissen aber nicht wie, weil dazwischen ja auch noch eine Zwischenwand existiert.

Antwort:

Es hat unter unseren Kunden schon einige mit dem gleichen Problem gegeben. Wenn sie uns ein Foto mit dem Ist-Zustand schicken, nennen wir Ihnen Einbaubeispiele mit entsprechenden Problem-Lösungen.


Frage 16

Ich war schon bei mehreren Anbietern von Haustüren. Was mich stört ist, dass ich schon im Voraus Geld bezahlen soll. Ist das denn wirklich heute so üblich ?

Antwort:

Im Laufe der Zeit ist es wohl bei größeren Anschaffungen tatsächlich immer üblicher geworden, vom Käufer eine Anzahlung zu fordern. Aber auch genauso regelmäßig wird in der Presse von Insolvenzen berichtet, bei denen Verbraucher finanzielle Verluste erleiden, weil Sie ohne Gegenleistung Geld im Voraus bezahlt haben.

Nehmen Sie als Beispiel den Stromanbieter Teldafax, bei dem viele Tausend Kunden aktuell um ihr Geld bangen. Seien Sie umso vorsichtiger, je höher der Rabatt ist, den der Anbieter Ihres Vertrauens Ihnen bei Vorauszahlung oder bei Anzahlung gewährt.

Das Thema Anzahlungen oder Vorauszahlung kommt bei uns nur in Ausnahmefällen zur Sprache, z.B. bei Wiederverkäufern. Gegenüber unseren normalen Privatkunden wird bei uns an der altbewährten kaufmännischen Regel festgehalten: erst die Ware, dann das Geld.

Bedenken Sie für den Fall, dass Sie keine Anzahlung leisten möchten: Sie sollten erwarten können, dass Ihre Ablehnung von einer Firma nicht als Misstrauen angesehen wird, sondern als eine zu akzeptierende Vorsichtsmaßnahme.

An dieser Stelle nochmals unser Tipp:  Vertrauen Sie auf Ihre innere Stimme. Kaufen sie Ihre Haustüre dort, wo Sie sich am besten aufgehoben fühlen.


Frage 17

Kürzlich kam es bei einem Nachbarn zu einem Einbruchversuch an seiner Haustüre. Dabei wurde vor allem der Türflügel extrem beschädigt. Jetzt hat mein Nachbar Riesenärger. Er möchte die beschädigte Türfüllung ausgetauscht haben, was aber angeblich nicht geht. Alle wollen ihm für viel Geld eine komplett neue Haustür-Anlage verkaufen, obwohl die feststehenden Tür-Seitenteile und sein Oberlicht komplett unbeschädigt sind. Der Grund soll angeblich sein, dass er sich beim Kauf der Türe für eine flügelüberdeckende Türfüllung entschieden hat. Hätte man das Problem auch dann, wenn die Türe von Ihnen wäre ?

Antwort:

Heute sind Haustüren mit flügelüberdeckenden Füllungen in der Regel derart konstruiert, dass ein späterer Füllungstausch nicht vorgesehen ist. Solche Türsysteme werden auch von uns ständig eingebaut, wenn der Kunde es wünscht. Eine zweite Gruppe von Haustüren sieht von vornherein vor, dass jederzeit der Austausch einer flügelüberdeckenden Füllung problemlos möglich ist. Bei einem Besuch unserer Ausstellung zeigen wir Ihnen gerne beide Techniken an Hand von Mustern.

Hier finden Sie weitere Infos zum Thema flügelüberdeckende Füllungen.


 

...und hier noch eine Auswahl von seltener gestellten Fragen, die auch Sie sich vielleicht schon mal gestellt haben….

 

Frage 18

Ich würde gerne überprüfen, ob es sich beim Glas in meinen neuen Fenstern um Wärmeschutzglas handelt. Hätten sie da einen Tipp für mich ?

Antwort:

Halten sie ein brennendes Streichholz derart vor Ihre Verglasung, dass sich die Flamme im Glas hintereinander viermal spiegelt. Wenn die zweite oder die dritte Flamme eine lila Farbe hat, dann besitzen Sie Wärmeschutzglas.


Frage 19

Unser Haus besitzt eine Haustür und Fenster aus dunklem Kunststoff. Stellenweise hat sich die Oberfläche stark verändert. Es sieht aus wie ausgeblichen. Können Sie mir einen Tipp geben, wie das ursprünglich dekorative Aussehen wieder herstellen lässt ?

Antwort:

Seit Jahren geben wir den Tipp eines Kunden weiter. Rücken Sie dem Problem mit Wärme zu Leibe. Probieren Sie es einfach aus. Suchen Sie sich eine Stelle aus, an der sie das Vergrößern des Schadens am wenigsten stören würde. Dann nehmen Sie einen Föhn, stellen diesen auf die höchste Temperaturstufe und behandeln Sie die Kunststoff-Oberfläche mit dieser heißen Luft. Wenn Sie Glück haben, werden Sie über das Ergebnis staunen.

Hier noch ein zweiter Tipp, der allerdings mit mehr an Aufwand verbunden ist. Lassen Sie sich von einem Maler-Fachbetrieb das nachträgliche Beschichten Ihrer Fenster anbieten. Wenn Sie es selber machen möchten, können Sie beim Gesamtverband kunststoffverarbeitende Industrie e.V. für das nachträgliche Beschichten von unansehnlich gewordenen Türen und Fenster aus Kunststoff ein entsprechendes Merkblatt anfordern.


 Frage 20

Unsere Haus-Eingangstür besitzt zwar Isolierglas und zwischen Rahmen und Flügel 2 Dichtungen, aber wir haben das Gefühl, dass sie inzwischen den immer stärker werdenden Straßenlärm nur ungenügend dämmt. Unser Nachbar sagt, wir sollen unser 2-fach-Glas durch 3-fach-Glas ersetzen. Was meinen Sie ?

Antwort:

Im Laufe der Zeit kann die Wirksamkeit von Dichtungen abnehmen. Sie können versuchen, die Dichtungen auszutauschen. Eine große Auswahl finden Sie im Internet. Bei uns im Rhein-Erft-Kreis wirbt die Firma Klütsch aus Bergheim damit, alte Dichtungen durch neue zu ersetzen.

Ansonsten hat Ihr Nachbar mit dessen Vermutung recht, dass der meiste Lärm durch das Glas seinen Weg nach drinnen findet. Auch wir empfehlen Ihnen deshalb einen Glasaustausch. 3-fach-Glas kann zwar die Wärmedämmung erheblich verbessern, nicht aber im gleichen Maße die Schalldämmung.

Eine merkliche Verbesserung der Schalldämmung erreichen Sie stattdessen unter Beibehaltung einer 2-fach-Verglasung, dabei jedoch mit unterschiedlichen  Scheibenstärken. Wenn Sie statt Ihrer jetzigen Verglasung (üblicherweise 4/16/4 mm) den Aufbau 8/12/4 mm wählen, werden Sie sich über den Effekt wundern.

Und Sie haben auch noch dadurch Geld gespart, dass Sie die vorhandenen Glashalteleisten (weil die Gesamt-Glasstärke unverändert bleibt) beibehalten können.


Frage 21

Wir haben auf Ihren Internet-Seiten unsere Traumtüre gefunden. Unser Problem ist, dass wir in England wohnen. Da liefern Sie sicher nicht hin. Oder ?

Antwort:

Das ist richtig. Wegen extrem großer Export-Formalitäten liefern wir nicht nach England. Würden Sie jedoch heute eine Türe bei uns kaufen, die letztlich bei Ihnen in England eingebaut wäre, wäre das nicht die erste.

Uns erreichen aus Großbritannien in erster Linie Anfragen bei Bedarf nach Türen mit einem speziellen Schutz vor meersalzhaltiger Luft. Offensichtlich gibt es vor Ort nur wenige Anbieter für diese Spezialität. Die Einfuhrbestimmungen sind derart, dass der Kauf und die Abholung bei uns, sowie die Einfuhr für Privatleute völlig problemlos funktioniert. Bei der Suche nach einer Autovermietung sind wir gerne behilflich. Für Aufträge inklusive Aufmaß und Montage beträgt unser Lieferradius etwa 100 km.


Frage 22

Meine Nachbarn haben eine sehr schön geschwungene klassische Haustür mit Butzenglas. Kürzlich ist eine Scheibe zu Bruch gegangen. Sie waren entsetzt, als ihnen dann mitgeteilt wurde, dass eine einzelne Glasscheibe nicht austauschbar sei. Jetzt sollen Sie für einen Wahnsinnspreis die komplette Füllung tauschen. Dürfen denn solche Türen überhaupt verkauft werden ?

Antwort:

Früher war es eine Selbstverständlichkeit, dass man bei der Herstellung einer Haustüre für einen Glaser die Möglichkeit zu einer Glasreparatur vorsah. Heute ist das anders. Irgendwann hat man jedoch (meist um Herstellungskosten zu sparen) begonnen, auf die Glasreparatur-Möglichkeit zu verzichten.

Ein Haustür-Käufer sollte beim Kauf einer Türe – unserer Meinung nach – darauf hingewiesen werden, wenn eine Glasreparatur nicht vorgesehen ist. Kritische Verbraucher sollten im Zweifelsfall gezielt nachfragen, weil es sich eigentlich  leider eingebürgert hat, nur Vorteile aufzuzählen, aber Nachteile unerwähnt zu lassen.


Frage 23

Ich interessiere mich für eine neue Haustüre aus Aluminium für mein Einfamilienhaus, weil ich etwas Stabiles haben möchte. Nun berichtet mir aber ein Bekannter von Schwitzwasserproblemen, die er mit seiner Alu-Haustür regelmäßig im Winter hat. Kann das sein ?

Antwort:

Das kann durchaus sein. Als von uns vor 40 Jahren die ersten Aluminium-Haustüren eingebaut wurden, waren diese unisoliert. Und da Alu ein guter Temperaturleiter ist, übertrug sich im Winter die Kälte von draußen nach drinnen. In ungünstigen Fällen war dann auf der Raumseite Kondensat feststellbar. Für Einfamilienhäuser verbietet der Gesetzgeber heutzutage den Einbau von unisolierten Alu-Haustüren. Bei uns sind bereits vor 35 Jahren die ersten isolierten Alu-Haustüren eingebaut worden. Die vorher bekannten Schwitzwasser-Probleme gibt es seitdem nicht mehr.


 

Trotz aller Sorgfältigkeit, alle Fragen und Antworten ohne Gewähr, insbesondere vor dem Hintergrund von technischen Änderungen.